> Zurück

Grosser Erfolg für die Juniorband Windissimo am Ensemblewettbewerb

Silvia Härdi 17.07.2019

 

 

 

Erstmals wurden Ensembles am Kantonalen Jugendmusiktag zugelassen. Dies nahmen wir zum Anlass, uns auch einmal den Experten zu stellen. Markus Fankhauser bereitete uns in etlichen Proben und im Probeweekend seriös darauf vor. Für uns war es Neuland. Wir wussten nicht recht, was uns erwarten wird und wie es ist, vor einer Jury zu spielen. Am 30. Juni war es dann soweit. Wir trafen uns bei sommerlicher Hitze von rund 35° um 13.30 Uhr in Möriken. Um 14.10 Uhr hatten wir zwanzig Minuten Vorprobe bevor es dann um 15.40 Uhr ernst wurde. Im Gemeindesaal Möriken durften wir auf einer grossen Bühne und vor vielen Zuhörern, darunter natürlich unser ganzer (Familien-) Fan-Club, unser Können zeigen. Zwei Experten benoteten unsere Vorträge Summon The Heroes, Irish Fantasy und Sofia. Unter grossem Applaus verliessen wir die Bühne und begaben uns zum Expertengespräch. Christoph Moor war voll des Lobes über unseren Vortrag. Er gratulierte uns zu unserem gepflegten Musizieren, die Spielfreude, das gute Zusammenspiel und die sehr schönen Schlussakkorde. Natürlich gab er uns auch noch einige Tipps auf den Weg, woran wir arbeiten können. Erfreut über diese tolle Rückmeldung konnten wir gespannt auf die Rangverkündigung warten. Um 17 Uhr versammelten sich alle Jugendmusikvereine und Ensembles im Festzelt. Unsere Freude war überwältigend, als wir auf dem 3. Rang ausgerufen wurden. Ein einmaliges Erlebnis. Die Festfreude im Zelt. Alle wurden gefeiert, ob letzter oder erster Platz. Wir haben für unseren 3. Rang viel geübt. Besonderer Dank hat aber Markus Fankhauser verdient. Er hat uns mit viel Einsatz und Herzblut auf diesen Tag vorbereitet und wohl oft auch starke Nerven gebraucht.